Posts

Saftiger, schokoladiger Rotweinkuchen

Bild
  In diesem Rezept zeige ich euch , wie ihr einen saftigen Rotweinkuchen mit Schokolade ganz einfach selber machen könnt! Der Kuchen hat eine zarte Konsistenz und ist mit seinem leicht Zimtigen Schokoladenaroma besonders stimmig für die Weihnachtszeit! Der Rotweinkuchen besteht aus einer Rührmasse, die mit Rotwein, geriebener Schkolade und verschiedenen Gewürzen ergänzt wird. Der Kuchen wird dann in einer Guglhupf Form gebacken und mit Zartbitterschokolade überzogen. Tipp:  Beim Backen mit Schokolade ist es ratsam statt Vollmilch- Zartbitterschokolade zu verwenden, weil euer Gebäck sonst recht schnell zu süß wird! Zartbitterschokolade sorgt hingegen für einen intensiveren Schokoladengeschmack und gleicht die Süße angenehm aus!  Diesen Kuchen kann man besonders gut mit Marzipan, Amaretto oder Ähnlichem abwandeln! Zutaten : Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben! 250g weiche Butter 200g Zucker 1 pck Vanilezucker 4 Eier 100g geriebene Zartbitterschokolade 1 Pris

Saftige Rosinenschnecken ohne Hefe

Bild
Diese köstlichen Rosinenschnecken können super einfach hergestellt werden!    Für alle die keine Rosinen mögen, können diese auch gerne weggelassen- oder durch Nüsse oder Marzipanersetzt werden!  Somit sind sie eine Sache für Jedermann und perfekt für Besuch geeignet! Die Rosinenschnecken bestehen aus einem weichen Quarkölteig, der an Stelle von Öl Butter beinhaltet, die dem Teig ein wundervolles Aroma verleiht. Im Inneren ist eine Mischung aus Zimtzucker, gemahlenen Nüssen und Rosinen. Getoppt wird das Ganze schließlich von einem frischen Zitronen-Zuckerguss! Tipp:  Ihr könnt größere Mengen des Teiges herstellen und in Portionen einfrieren. In diesem Fall hält sich der Teig im Gefrierfach für einige Monate. Zur Verwendung solltet ihr den Teig einfach am Vortag in den Kühlschrank stellen und dort über Nacht auftauen lassen. Zutaten: 250g Magerquark 300g kalte Butter 1 Prise Salz 1 TL Vanillezucker 250g Mehl 1 TL Backpulver etwas Zitronenschale 125g Rosinen 50 m

Die BESTEN Mandelhönchen, Marzipanhörnchen

Bild
Diese Mandelhörnchen sind insbesondere in der Weihnachtszeit das absolute Lieblingsweihnachtsgebäck meiner Familie! Sie sind tausendmal besser als die trockenen Mandelhörnchen vom Bäcker, die beinahe schon langweilig sind. Insbesondere im Winter sind sie ein absolutes Must Have für alle Marzipan oder Mandelliebhaber!  In diesem Rezept zeige ich euch, wie ihr super saftige und leckere Mandelhörnchen selber macht! Die Mandelhörnchen bestehen aus einer Masse aus Marzipan, gemahlenen Mandeln, Puderzucker und Eigelb, die Von Mandeln ummantelt, aprikotiert und in Zartbitterschokolade getunkt wird. Durch die Süße des Marzipans, die fruchtige Note der Aprikotur und der leichten Herbe der dunklen Schokolade entsteht hierbei ein Gleichgewicht an Texturen und Aromen, die das Gesamtbild wunderbar abrundet! Die perfekten Plätzchen für die Weihnachtszeit.. Tipp:   Beim Backen mit Schokolade ist es ratsam statt Vollmilch- Zartbitterschokolade zu verwenden, weil euer Gebäck sonst rech

Double Chocolate Muffins

Bild
In diesem Rezept zeige ich euch, wie ihr die besten Double Chocolate Muffins ganz einfach selber machen könnt! Sie sind super schokoladig, saftig und super schnell zu machen! Die Muffins bestehen aus einem saftigen Brownieteig und sind mit dreierlei Schokostückchen und Walnüssen verfeinert! Das perfekte Rezept für alle Muffin-Fans! Tipp: Lasst den Espresso im Teig keinesfalls weg! Man schmeckt den Kaffee nicht heraus, er verstärkt lediglich das Schokoladenaroma! Zutaten: (für 12 Muffins) 200g Mehl 50g Backkakao 1/2 TL Backulver 1 TL Backnatron eine Prise Salz 100g Zucker 100g Kokosblütenzucker oder brauner Zucker 1 Ei 150ml Milch 30ml Sahne 1 Espresso 110g geschmolzene Butter 40g Zartbitterschokolade etw. Vanille jeweils 50g Weiße-Vollmilch- und Zartbitterschokolade(gehackt) 50g gehackte Walnüsse Zubereitung: Den Ofen auf 190°C vorheizen. Als Erstes werden die trockenen Zutaten in eine große Schüssel gesiebt und vermischt. In einer zweiten Sc

Gesunde Kürbis Brownies

Bild
Heute habe ich ein sehr herbstliches Rezept für euch! Die Kürbis Saison ist im Gange und ich habe hier ein Rezept für super leckere Kürbis-Brownies für euch kreiert! Wer könnte sich etwas besseres für kalte Herbsttage vorstellen, als sich mit ein paar Kürbis-Brownies in einen Sessel zu kuscheln und Netflix zu schauen?  Die Brownies sind sehr schokoladig, können jedoch ohne Reue genossen werden, denn sie sind mit Vollkorn, Fettarm und frei von raffiniertem Zucker! Die gesunden Kürbis Brownies bestehen aus einem schokoladigen Teig mit Kürbispüree, Datteln, Eiern, Kokosblütenzucker und Buchweizenmehl, aber keine Sorge: Eure Brownies werden nicht dominant nach Kürbis schmecken!  Die Zutaten können zudem ausgetauscht- und durch Extras wie Nüsse oder Schokodrops etc.  ergänzt werden! Zutaten: (für eine Eckige Backform mit 15x25cm) 450 g Kürbispüree (aus Hokkaido Kürbis) 2Eier 1 EL Quark 125ml Mandelmilch (ihr könnt auch andere Pflanzenmilch oder Kuhmilch benutzen!) 5 ent

Goldenes Brownie-Orangentörtchen

Bild
Dieses simple Schoko-Orangentörtchen ist perfekt für Geburtstage und Schokoliebhaber.  Sie ist unaufwendig und super einfach zu machen!  Ich könnte sie mir auch sehr schön für einen Kindergeburtstag vorstellen!  In diesem Rezept zeige ich euch, wie ihr ein Brownie Törtchen herstellt! Das Törtchen besteht aus einem Brownie  Teig, welcher mit Marmelade gefüllt ist. Von außen ist die Torte mit einer leichten Orangenencreme bestrichen und schließt mit Löffelbiskuits ab. Mit einem kleinen Gold-Effekt wird der Torte die Krone aufgesetzt! Zutaten: (für eine Torte mit 15 cm Durchmesser) 200g Mehl 50g Backkakao 1/2 TL Backulver 1 TL Backnatron eine Prise Salz 100g Zucker 100g Kokosblütenzucker oder brauner Zucker 1 Ei 150ml Milch 30ml Sahne 1 Espresso 110g geschmolzene Butter 40g Zartbitterschokolade etw. Vanille jeweils 30g Weiße-Vollmilch- und Zartbitterschokolade(gehackt) 100g Marmelade nach Wahl (ich hatte Orange aber Himbeere passt auch sehr gut!) 150g Sah

Eierlikör-Schoko Guglhupf, Eierlikörkuchen

Bild
Eierlikörkuchen ist nicht nur ein absolutes Muss auf dem Ostertisch sondern geht auch das ganze Jahr über super schnell mal für zwischendurch! Er ist super saftig und schmeckt einfach nur himmlisch! Der Guglhupf besteht aus einer zarten Rührmasse, die mit Schokolade und Eierlikör verfeinert wird. Letzterer sorgt für ein tolles Aroma und die unglaubliche Wandelbarkeit des Kuchens, denn heute gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Likören auf dem Markt, welche sich eignen! Von fruchtigem Varianten, wie Zitronen- oder Erdbeerlikör über Pistazienlikör zu ausgefallenerem wie Spekulatius- oder Giottolikör.  Auf diese Weise kann dieser Kuchen wunderbar aromatisiert werden! Tipp:  Beim Backen mit Schokolade ist es ratsam statt Vollmilch- Zartbitterschokolade zu verwenden, weil euer Gebäck sonst recht schnell zu süß wird! Zartbitterschokolade sorgt hingegen für einen intensiveren Schokoladengeschmack und gleicht die Süße angenehm aus!  Zutaten: Alle Zutaten sollten Zimmertempera